Empfangsbereich

,,Es gibt selten eine zweite Chance, einen ersten Eindruck zu hinterlassen“

Der erste Eindruck zählt, und so ist es der Empfangs Bereich welchen der Kunde oder Geschäftspartner als erstes betritt wenn er sie aufsucht. Um hier einen positiven Eindruck zu hinterlassen planen und gestalten wir mit Ihnen zusammen individuell diesen Bereich. Wir setzen hier auf etablierte Hersteller und jahrzehnter lange Erfahrung. Kontaktieren sie uns…

Beispielbilder

Empfangsbereich: Eine besondere Rolle kommt den Möbeln des Empfangsbereichs des Unternehmens zu. Sie sind oft das erste, was Aufmerksamkeit erregt und das erste, was wahrgenommen wird. Umso wichtiger ist es, in eine gute Empfangsplanung zu investieren.

Großraumbüros sind in der Regel beidseitig mit Fensterbändern ausgestattet. Hier stehen Reihen von Schreibtischen, denn die Arbeitsstättenordnung sieht Tageslicht für die Büroarbeit vor. Hier bekommen Akustiklösungen wieder eine besondere Bedeutung. In der Mitte befindet sich ein großer Raum im Open Office, der vielfältige Nutzungsmöglichkeiten bietet. Wir zeigen ihnen kreative Lösungen für den Mittelteil des Büros auf.

Das Bürokonzept New Work beinhaltet viele Möglichkeiten, vor allem aber ist es eines: Flexibilität. Für eine dynamische Zusammenarbeit brauchen wir Zonen für Face-to-Face-Meetings und Online-Meetings, akustisch geschützte Bereiche und Wellnessbereiche sowie Möbel, die neue Formen der Zusammenarbeit ermöglichen. Ob Bürostühle, die sich ganz einfach für jeden Mitarbeiter individuell anpassen lassen, oder Raumteiler, die einfach umgestellt werden können. Flexible Raumlösungen bieten den Vorteil, dass sie an alle Bedürfnisse der Mitarbeiter angepasst werden können. Damit dies gut funktioniert, bedarf es einer hochindividuellen Lösung, die den Bedürfnissen des Unternehmens entspricht.

Homeoffice, Gleitzeit, Zeit Erfassung und Flexibilität anstatt ständiger Präsenz im Office verändern auch die Anforderungen im Büro. Neue digitale Möglichkeiten machen die Arbeit viel unabhängiger vom lokalen Arbeitsplatz. Zonen statt geschlossene Räume gestalten die New Work Area. Die neuen Großraumbüros haben mit den bisherigen Schreibsälen wenig gemeinsam. Zonen statt Räume ist die Devise. Neben Einzelarbeitsplätzen gibt es gruppierte Schreibtische, separate Ruhezonen und Sofas für Brainstorming und Entspannungspausen. Besprechungsräume werden mit verschiedenen Abschnitten und flexiblen Trennelementen gebildet.